Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInShare on RedditEmail this to someone

Das können wir selber: Alternative Soziale Netzwerke und Cloudsysteme

Das Bündnis Privatsphäre Leipzig e. V. setzt seine CryptoParty-Reihe auch in diesem Jahr fort. In praxisorientierter, anwenderfreundlicher und verständlicher Weise werden wir über Möglichkeiten und Grenzen von Verschlüsselungs- und Anonymisierungprogrammen und -techniken informieren und deren Einsatz zeigen.

Die CryptoParties – die Teilnahme ist kostenfrei – werden jeweils an den folgenden Mittwochabenden, ab 19 Uhr im Sublab, Karl-Heine-Str. 93, 04229 Leipzig, stattfinden.

Für den praktischen Teil bei allen Veranstaltungen ist es sinnvoll, die entsprechenden eigenen Geräte (Laptop, Computer, Smartphone etc.) mitzubringen. Vorkenntnisse sind hilfreich aber nicht notwendig... weitere Informationen


dieDatenschützer Rhein/Main laden ein zu einem Ausflug in die Frankfurter Videoüberwachungslandschaft. Wie dicht das Netz der Überwachung ist, wird sinnlich erfahrbar bei einem Spaziergang durch Frankfurts überwachte Mitte.

Der ebenso informative, wie kurzweilige Spaziergang mit Walter Schmidt von dieDatenschützer Rhein/Main wird Ihnen die Augen öffnen und lädt zur Diskussion über die Ausmaße der Überwachung ein... weitere Informationen


Beobachte mich nicht: Sicheres Surfen und Anonymisierung im Internet

Das Bündnis Privatsphäre Leipzig e. V. setzt seine CryptoParty-Reihe auch in diesem Jahr fort. In praxisorientierter, anwenderfreundlicher und verständlicher Weise werden wir über Möglichkeiten und Grenzen von Verschlüsselungs- und Anonymisierungprogrammen und -techniken informieren und deren Einsatz zeigen.

Die CryptoParties – die Teilnahme ist kostenfrei – werden jeweils an den folgenden Mittwochabenden, ab 19 Uhr im Sublab, Karl-Heine-Str. 93, 04229 Leipzig, stattfinden.

Für den praktischen Teil bei allen Veranstaltungen ist es sinnvoll, die entsprechenden eigenen Geräte (Laptop, Computer, Smartphone etc.) mitzubringen. Vorkenntnisse sind hilfreich aber nicht notwendig... weitere Informationen


blockupyAm 18. März 2015 will die Europäische Zentralbank (EZB) in Frankfurt am Main ihr neues Hauptquartier eröffnen. Für den 185 Meter hohen Zwillingsturm, der mit seinem Sicherheitszaun und Burggraben einer Festung gleicht, wurde die schwindelerregende Summe von 1,3 Milliarden Euro ausgegeben. Diese einschüchternde Architektur der Macht zeigt deutlich die Distanz zwischen den politischen und ökonomischen Eliten und den Menschen.

Die Mitarbeiter_innen und Abteilungen haben schon mit dem Umzug in das neue Gebäude begonnen. Aber die große Eröffnungsfeier – in Anwesenheit von mehreren europäischen Staatschefs und Finanzoligarchen – ist jetzt offiziell für den 18. März angekündigt worden.

Es gibt nichts zu feiern an Sparpolitik und Verarmung! Tausende von wütenden Menschen und entschlossenen Aktivist_innen aus ganz Europa werden daher die Straßen rund um den Eurotower blockieren und dieses Event der Macht und des Kapitals unterbrechen – passenderweise am 144.

.. weitere Informationen

Mitten im Cyberwar – was sind unsere Optionen?

Seit vielen Monaten werden die von Edward Snowden zugänglich gemachten Dokumente breit debattiert. Der Öffentlichkeit wurde bewusst, in welchem Ausmaß die Spionage an Nutzerinnen und Nutzern und die Sabotage von IT-Systemen im Internet unseren Alltag durchdringt. Cy- berwar ist Alltag. Was heißt das für die „digitale Gesellschaft“?

Für das Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung e.V. (FIfF) sowie die Interdisziplinäre Arbeitsgruppe Naturwissenschaft, Technik und Sicherheit der TU Darmstadt (IANUS) wird Ingo Ruhmann durch die Veranstaltung führen... weitere Informationen


Keiner soll es erraten: Symmetrische Verschlüsselung. Datei-/Festplattenverschlüsselung

Das Bündnis Privatsphäre Leipzig e. V. setzt seine CryptoParty-Reihe auch in diesem Jahr fort. In praxisorientierter, anwenderfreundlicher und verständlicher Weise werden wir über Möglichkeiten und Grenzen von Verschlüsselungs- und Anonymisierungprogrammen und -techniken informieren und deren Einsatz zeigen.

Die CryptoParties – die Teilnahme ist kostenfrei – werden jeweils an den folgenden Mittwochabenden, ab 19 Uhr im Sublab, Karl-Heine-Str. 93, 04229 Leipzig, stattfinden.

Für den praktischen Teil bei allen Veranstaltungen ist es sinnvoll, die entsprechenden eigenen Geräte (Laptop, Computer, Smartphone etc.) mitzubringen. Vorkenntnisse sind hilfreich aber nicht notwendig... weitere Informationen


Wir unterhalten uns privat: Verschlüsselte Messenger- und Chat-Anwendungen auf Mobilgeräten und PCs.

Das Bündnis Privatsphäre Leipzig e. V. setzt seine CryptoParty-Reihe auch in diesem Jahr fort. In praxisorientierter, anwenderfreundlicher und verständlicher Weise werden wir über Möglichkeiten und Grenzen von Verschlüsselungs- und Anonymisierungprogrammen und -techniken informieren und deren Einsatz zeigen.

Die CryptoParties – die Teilnahme ist kostenfrei – werden jeweils an den folgenden Mittwochabenden, ab 19 Uhr im Sublab, Karl-Heine-Str. 93, 04229 Leipzig, stattfinden.

Für den praktischen Teil bei allen Veranstaltungen ist es sinnvoll, die entsprechenden eigenen Geräte (Laptop, Computer, Smartphone etc.) mitzubringen. Vorkenntnisse sind hilfreich aber nicht notwendig... weitere Informationen


Die Bevölkerung ist einem gesteigerten Interesse der Geheimdienste ausgesetzt. Sowohl für die NSA als auch für den BND ist der normale Alltag von höchster Brisanz. Wozu dieser enorme Aufwand die ganze Gesellschaft digital zu durchleuchten? Sind die Bürger dem schutzlos ausgeliefert? Gibt es Möglichkeiten, sich dagegen zur Wehr zu setzen?

Solchen Fragen geht der Vortrag von Rolf Gössner,  Bremer  Rechtsanwalt und Mitglied der Internationalen Liga für Menschenrechte, nach... weitere Informationen


security_forum_brandenburgErfahrungsaustausch zwischen Industrie, Dienstleistern und Forschung

Am 22. Januar 2015 findet das nun mehr 9. Security Forum an der Fachhochschule Brandenburg statt. In diesem Jahr dreht sich alles um “Me & KYOP – Mein elektronisches ICH”.

Neue Technologien und moderne IT Nutzung erfordern Anpassungen des Datenschutzes, doch was ist notwendig und was sinnvoll in Zeiten von Facebook, Google, NSA und Co? Diesen Fragen gehen die Referenten des 9. Security Forums an der Fachhochschule Brandenburg nach. Bei der Betrachtung der gesellschaftlichen und geschäftsbezogenen Perspektiven soll aufgezeigt werden, dass insbesondere ein verbesserter Datenschutz Möglichkeiten und Chancen für alle Beteiligten eröffnet.

Als Rednerinnen konnten unter anderem die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Frau Andrea Vosshoff, die Big Data Expertin Frau Ivonne Hofstetter und viele weitere interessante Referentengewonnen werden... weitere Informationen



WEITER