Datenschutz für Wohnraum

Datenschutz für Wohnraum

In vielen Städten gibt es eine Satzung zum Schutz und Erhalt von Wohnraum. Dennoch wird häufig Wohnraum zweckentfremdet. Sehr beliebt ist es, möglichen Wohnraum als Ferienwohnung zu vermieten.

In einigen sehr krassen Fällen mussten die bisherigen Mieter die Wohnung räumen, da der Eigentümer Eigenbedarf angemeldet hat. Nach einigen Wochen oder Monaten findet sich die Wohnung dann über einschlägige Portale als Ferienwohnung wieder.

Daher rufe ich die Aktion „Datenschutz für Wohnraum“ aus, denn aufgrund gehäufter Auskunftsanfragen bezüglich der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) wird die Arbeitslast der Vermieter wesentlich erhöht, was die Lukrativität an der Ferienwohnung schmälert.

Schreib die Vermieter von Ferienwohnungen an und mache von deinem Recht auf Auskunft von personenbezogenen Daten Gebrauch.

… nach Art. 15 DSGVO habe ich das Recht, von Ihnen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie personenbezogene Daten über meine Person gespeichert haben. Sofern dies der Fall ist, so habe ich ein Recht auf Auskunft über diese Daten.

Verlauf der Aktion:

1.)

Du kannst die Auskunft über deine Daten nur erfragen, wenn der Vermieter auch Daten über dich gespeichert hat. Daher stelle dem Vermieter vorher eine Anfrage über die Ferienwohnung und erst dann schickst du die Bitte um Auskunft über deine Daten.

Deine Angaben

Angaben des Vermieters

Information zum Datenschutz

* Pflichtfeld (bitte unbedingt ausfüllen).

2.)

Nachdem du deine Anfrage an den Vermieter geschickt hast, kannst du die Bitte um Auskunft über deine Daten erfragen.

Deine Angaben

Angaben des Vermieters

Information zum Datenschutz

* Pflichtfeld (bitte unbedingt ausfüllen).

Auskunft per Post:

Du möchtest die Bitte um Auskunft über deine Daten per Post versenden?