Liebe Facebook, Instagram und WhatsApp-Nutzer,

Liebe Facebook, Instagram und WhatsApp-Nutzer,

es gibt Menschen die es nicht wünschen, dass die eigenen Daten an den Facebook Konzern weitergegeben werden. Wenn Ihr Dienste benutzen möchtet und es mit euch vereinbaren könnt, dafür mit euren Daten zu bezahlen, ist das eure freie Entscheidung und die kann euch auch niemand nehmen.

Im Umkehrschluss solltet Ihr euch aber auch Gedanken machen, dass Ihr mit der Synchronisation oder Hochladen eures Telefonbuchs, bei Facebook, Instagram und WhatsApp auch Daten von anderen Menschen mit dem Facebook-Konzern teilt.

Wenn Ihr Links im Internet teilt, wäre es wunderbar, wenn Ihr als Primärquelle nicht einen Link zu Facebook teilen würdet. Sollte es keine andere Quelle geben, sprecht mit dem Verfasser. Dies gilt vor allem für Aktionen, Demos und andere Veranstaltungen. Facebook verwendet auch Daten von Besuchern, die keinen Account bei Facebook haben.

Einen Blog oder eine Webseite kann auch ein Facebook-Nutzer öffnen, umgekehrt evtl. nicht.

Und denkt immer daran, Ihr seit auch für den Schutz der Daten anderer Menschen verantwortlich.

Die letzten Datenskandale bei Facebook:

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Cambridge-Analytica-Mehrere-Untersuchungen-angekuendigt-moegliche-Billionenstrafe-fuer-Facebook-3998151.html

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Facebook-gewaehrt-Handy-Herstellern-tiefen-Einblick-in-Nutzerdaten-4063962.html

Account bei Facebook löschen:

https://www.heise.de/tipps-tricks/Facebook-komplett-loeschen-so-geht-s-4061586.html

Social-Media-Alternativen:

https://digitalcourage.de/blog/2018/social-media-alternativen-leicht-gemacht