Sicherer und Privater Chatten mit dem Telegram Messenger

Sicherer und Privater Chatten mit dem Telegram Messenger

Wenn du mit dem Telegram Messenger eine Nachricht verfasst, wird diese Nachricht auf den Servern von Telegram verschlüsselt gespeichert. Der Zugriff ist laut dem Entwickler selbst durch staatliche Behörden und Geheimdienste nicht möglich. Dennoch bietet dieses Verfahren ein Schlupfloch um an deine Nachrichten zu kommen.

Denn der Telegram Messenger kann auf verschiedenen Plattformen mit der gleichen Rufnummer verwendet werden, natürlich musst du diese Funktion erst Autorisieren. Damit keine Unbefugten dritten Personen Zugriff auf deine persönlichen Nachrichten erhalten, wird dir eine SMS mit einem Bestätigungscode an deine Rufnummer geschickt.

Dieses Verfahren hindert aber staatliche Behörden oder Geheimdienste nicht daran, diese SMS mit dem Bestätigungscode abzufangen.

Mit diesem Trick schaltete sich das BKA 2015 auf die Telegram-Accounts von Mitgliedern der mutmaßlich rechtsterroristischen Vereinigung „Old-School-Society“. Vier der Mitglieder stehen zurzeit vor Gericht. Das Urteil wird in dieser Woche erwartet. Die durch die Aufschaltung erlangten Informationen spielen im Prozess eine wichtige Rolle. – tagesschau.de

Auf der sicheren Seite bist du, wenn du eine Nachricht immer über einen „Geheimen Chat“ verfasst. Denn diese Nachrichten sind zusätzlich ende-zu-ende Verschlüsselt und werden nur auf den Endgeräten des jeweiligen Benutzers gespeichert.

Des Weiteren kann der Zugriff auf deine Chats über einen Pincode geschützt werden und auch den Zugriff auf weitere Endgeräte kann du über eine zusätzliche Passwort-Authentifizierung erschweren.


Information:

Generell ist der Einsatz über den Browser abzuraten. Auch wenn die letzte bekannte Lücke bereits geschlossen ist. Weitere Details im Beitrag von heise.de: https://www.heise.de/security/meldung/Schwere-Sicherheitsluecke-in-den-Web-Oberflaechen-von-WhatsApp-und-Telegram-geschlossen-3653793.html

Die bessere Messenger alternative ist zur Zeit „Signal“. Oder du nutzt Jabber/ XMPP mit OTR (Off-the-Record Messaging). Weitere Informationen findest du hier: https://demonstrare.de/blog/diese-online-dienste-sind-empfehlenswert/